StartseiteLagerSommerlager 2016Lagerblog 2016Tag 3 – Die Vorboten des grossen Regens und ein Überfall

Heute wurden wir noch einmal von Sonnenstrahlen geweckt. Am morgen spielten wir das Schmuggelspiel, ein Geländespiel das in keinem unserer Lager fehlen darf: Cowboys verkauften den Indianern Gewürze. Sherrifs versuchten dies zu unterbinden. Wie immer hatten alle viel Spass an diesem Spiel. Zum Zmittag erwarteten wir Jack den Dorfgründer, der uns einen leckeren Wild-West-Eintopf versprochen hat. Leider ist er bis zur Stunde nicht mehr aufgetaucht. Notfallmässig bereitete unser Küchenteam einige Salate zu, so dass wir trotzdem nicht hungern mussten.

Am Nachmittag spielten wir zuerst alle zusammen Sitzball, danach hatten wir einen langen Block zum Thema Feuer und Wasser, zwei wichtige Elemente im Leben der Cowboys und Indianer. Zu erst lernten die Kinder alles über den Wasserverbrauch in unserem Alltag und die Bedeutung dieser lebenswichtigen Flüssigkeit. Später durften sie sogar eine eigene, einfache Wasserreinigungsanlage bauen. Auch die Funktionsweise der Aktivkohle, die in Kläranlagen verwendet wird konnten sie in einem Experiment bestaunen. Danach lernten wir, wie ein Feuer mit und ohne Streichhölzer entfacht werden kann und was man an einem solchen Feuer alles beachten sollte.

Zum Znacht konnten sich die Kinder selber eine eigene Pizza machen und diese in einem Holzofen backen. Bei unserer Fantasiereise am Abend wurden wir von unbekannten Gestalten überfallen. Unsere Leiterin Milena verschwand dabei und einige Leiter fanden sie am Waldrand auf. Zum Glück konnten wir uns wieder beruhigen und gingen in unsere gemütlichen Zelte.

Während des Tages haben einige Leiter den Lagerplatz für den erwarteten grossen Regen gerüstet. Alle Zelte stehen nun auf Stelzen, so dass der Boden nicht nass wird. Um einige haben wir auch Gräben gebaut. Die Eingänge sind durch zusätzliche Blachen vor dem Regen geschützt. Den ersten Niederschlag haben wir bereits wohlbehalten überstanden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.