StartseiteLagerLagerblog 2015Montag – Tag der Kreativität

Beim Frühstück erhielten wir von einer Botin der Götter eine geheimnissvolle Schnur, in die ein Muster aus Knoten eingeknüpft war. Wir haben lange überlegt, was das zu bedeuten hat, bis wir gemerkt haben, dass die Knoten, wenn man sie richtig liest, in Morse codiert eine Botschaft ergeben. Sie wies uns auf einen Ort auf dem Lagerplatz hin, wo wir einen Zettel fanden. Darauf war die Aufgabe des Tages zu lesen: „Seid heute Kreativ und denkt dabei besonders an die Ziegen.“ Wir beschlossen, diesen einen Schönen Unterstand zu bauen.

Dazu fehlte uns aber vorerst die Zeit, denn am Morgen mussten wir uns in Pioniertechnik üben. Wir haben gelernt, aus Militärblachen Zelte zu Bauen und was es dabei zu beachten gibt. Die grösseren haben dabei einen sogenannten „Berliner“ erstellt. Einige Buben sind davon so begeistert, dass sie sich wünschen, darin zu übernachten.

Daneben haben wir gelernt, Seile miteinaner zu verknoten, an Bäumen zu befestigen und diese zu spannen. Dieses  Vorhaben war recht erfolgreich, zum Leidwesen von mir, dem Autor dieses Blogs. Ich wurde von den Kindern zweimal an einen Baum gefesselt. Den Kindern fehlte nur ein bisschen Übung, sonst hätte ich mich nicht wieder befreien können und ihr daheimgebliebenen hättet auf diesen Bericht verzichten müssen.

Am Mittag kam noch „Ali Bubo“ vom Kala vorbei, wir haben mit ihm vor der Hollywoodschaukel ein schönes Gruppenbild gemacht.

Nach einer Mittagspause war dann ein Flaggenspiel angesagt. Dabei kamen wir richtig ins Schwitzen.

Am Abend kam dann die grosse Überraschung, der Böse Sultan wollte uns von unserem Weg abbringen, indem er uns Fertigware andrehen wollte. Dank dem tapferen Einsatz von uns allen konnten wir Ihn jedoch davon abhalten.

Dank dem tollen Unterstand, den wir gemacht haben, haben wir den Göttern auch bewiesen, dass wir genug kreativ sind. Dafür gabs genug magischen Sand für einen weiteren Tag.

Die besten Bilder des Tages


Kommentare

Montag – Tag der Kreativität — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar